steps for children

10_merkel_smDie Stiftung steps for children in Hamburg (eine Initiative von Dr. Michael Hoppe im Bild mit Bundeskanzlerin Angela Merkel) unterstützt bedürftige Kinder und Jugendliche in Afrika. Unsere Vision ist die dauerhafte Selbstversorgung der Kinder ohne fremde Mittel. HIV/Aids-Waisen und andere sozial gefährdete Kinder und Jugendliche stehen im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Kinder sind lernfähig und können ihre eigene Zukunft gestalten. steps for children entwickelt Maßnahmen, welche die Erziehung sowie die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen nachhaltig unterstützen. Das Besondere an steps for children sind die Einkommen erzielenden Teilprojekte (steps), die sich finanziell selbst tragen und noch einen Beitrag für die sozialen steps erwirtschaften. So wird auf Dauer das Projekt unabhängig von Spenden und Entwicklungszusammenarbeit. Nachhaltigkeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Professionalität stehen bei uns im Vordergrund. Aktuelle Spende vom NfH: 12.000 Euro in 2018.

Als erstes Projekt haben sie zusammen mit den Mitgliedern der Gemeinde in Okakarara, Namibia, die Errichtung einer Vorschule und Suppenküche ebenso wie einer Nähstube initiiert, weitere soziale Projekte (steps) sind im Aufbau.

steps_2_zur_einweihung steps_3_zur_einweihung steps_4_die_neue_kche

Das Besondere an steps for children sind die Einkommen generierenden Projekte (steps), in denen Produkte hergestellt oder Dienstleistungen angeboten werden. Durch den Aufbau von Unternehmungen, die Einkommen generieren und von den Menschen vor Ort ohne fremde Hilfe betrieben werden können, finanzieren wir die steps, die der Versorgung der Kinder dienen. Dadurch wird unser Projekt langfristig unabhängig von Spenden.

Durch die Unterstützung von steps for children werden die Menschen in Okakarara in wenigen Jahren wirtschaftlich eigenständiger und weniger abhängig von fremder Hilfe sein.

2014 baute die Organisation in Okakarara einen Hühnerstall. Dieser Hühnerstall legte den Grundstein für den Ausbau des Garten- und Gemüseanbaus. Dadurch werden den Anwohnern grundsätzliche Fertigkeiten vermittelt und einen guter Teil des Eigenbedarfs der Suppenküchen wird gedeckt. Zusätzlich kann die Organisation durch den Verkauf der angebauten Produkte Einnahmen erzielen.

Aktuell sollen weitere Stellen im Bereich Garten- und Gemüseanbau geschaffen werden.

steps_5_ind_der_klasse steps_6_in_der_klassesteps_8_mittagsmahl

 

Die Stiftung steps for children wurde 2005 in Hamburg von Dr. Michael Hoppe gegründet. Sie ist mittlerweile an sechs Projektstandorten tätig, wo sie sich nachhaltig für bessere Bildungschancen von Kindern aus den Armenvierteln Namibias einsetzt.

So zum Beispiel in Gobabis, wo es neben Vorschule, Nachmittagsbetreuung und Suppenküche auch eine Computerschule, ein Gästehaus, eine Pilzzucht und insbesondere eine Tischlerwerkstatt gibt. Hier werden Möbel repariert, Bauklötze geformt und vor allem Solaröfen hergestellt, um durch die Einnahmen die sozialen Maßnahmen zu finanzieren. All das ist entstanden unter der ruhigen Hand von Henk Olwage, der sich mit seinem ganzen Herzen und unermüdlich für die Bewohner im Epako einsetzt – mit kleinen Taten jeden Tag, die jedoch Schritt für Schritt Großes für die Menschen in Namibia bewirken. Auch die langjährige Unterstützung durch den NfH hat bei dem Aufbau in Gobabis geholfen. Bereits 2012 floss eine Spende des NfH zu dieser Verwendung.

 

Downloads zu steps for children