Nepal Hilfe - Roots for Life

Der Verein "Roots for Life" macht sich in Nepal stark für Frauen und Kinder und setzt dabei auf drei Ebenen an. Er leistet Direkthilfe in akuten Notsituationen wie z. B. nach dem Erdbeben 2015, särkt durch Bildung die gesellschaftliche Stellung von Mädchen und Frauen und setzt sich für deren Interessen ein. Der NfH unterstützt die Organisation seit 2015 und hat maßgeblich dazu beigetragen, mehrere Projekte von Roots for Life voranzutreiben. Aktuelle Spende: 2017: 15.000 €

Erdbebenhilfe Bergdorf Bhainsepati

Da die Menschen in Nepal aufgrund eines schweren Erdbebens im April 2015 besonders große Not leiden, beschließt der NfH e.V. hier zu helfen. Er leistet eine initiierende Spende von 10.000 € an den Verein „Roots for Life". Weitere Spenden in Höhe von 25.000 € folgten. Am 10. September 2015 konnte die Organisation "Roots for Life" so zum Beispiel neue Dächer an 42 Frauen/ Familien in 3 Dörfern um Bhainsepati verteilen. Die alleinstehenden Frauen waren mehr als glücklich, sie hatten bis dahin noch keine Hilfslieferungen nach dem Erdbeben bekommen. Die Aktion wurde zur Gänze mit der großzügigen Spende der NfH e.V. finanziert und gemeinsam mit Raksha Nepal organisiert.

Nepal Erdbebenopfer 2015  

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unterstützung für das Betreuungszentrum für Kinder und Frauen in Kathmandu

Roots for Life unterstützt in Kathmandu ein Betreuungszentrum für Kinder und Frauen: Raksha Nepal. Hier finden Frauen und Kinder Zuflucht, die direkt oder indirekt von sexueller Ausbeutung bzw. Zwangsprostitution betroffen sind. Im November 2015 ist die Situation bei Raksha Nepal ernst. Auch das Betreuungszentrum ist von dem Erdbeben betroffen. Es gibt kein Heizmaterial mehr, auch kaum Nahrung.  Die Fotos, die den NfH erreichen sind sehr berührend. Wir sehen, dass zum Beispiel ein Bücherregal verbrannt wird, weil bei Raksha Nepal sowieso keine Bücher mehr vorhanden sind. Im März 2016 müssen die Kinder spätestens aus dem bisherigen Haus des Betreuungszentrums ausziehen. Ziel ist es, ein neues Haus bis dahin fertig zu stellen. Gabi Steiner, 2. Vorsitzende des NfH e.V., beschließt durch verschiedene Aktionen dafür sorgen, dass ein neu gefundenes Haus für die Kinder renoviert und umgebaut werden kann. Sie versteigert Kleider per Facebook und sammelt gemeinsam mit ihren Teams Spendengelder. 

Brief RfL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Film bedankte sich die Partnerorganisation  Raksha Nepal für das Engagement des NfH e.V. anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums im September 2015:

Roots for Life - Video 2015

Im Sommer 2017 ist es dann so weit, die Kinder von Raksha Nepal können ihre neuen Zimmer beziehen, sie haben neue Möbel bekommen und nun sogar Platz für ihre persönlichen Dinge. Dies schafft ihnen Raum, sich auf ihre Schulbildung zu konzentrieren. Die Kinder sind überaus dankbar. Die Renovierung der Kinderzimmer und des Betreuungszentrums ist zum gronßen Teil der Unterstützung durch den NfH zu verdanken.

17884411 640102746175554 5843724979608152602 n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Trainingsfarm für Dorfbewohnerinnen

Im entlegenen Bergdorf Chyangsar betreibt Roots for Life eine Trainingsfarm. Dort lernen die Frauen des Dorfes, wie sie selbst Bio-Gemüse anbauen können. Damit schaff die Organisation die Basis für eine Einkommensquelle der Frauen im Dorf. Dies bringt ihnen Unabhängigkeit, ein selbst bestimmtes Leben und die Chance auf Schulbildung für ihre Kinder. Eine Arbeit im Dorf trägt außerdem dazu bei, die Landflucht zu verringern. Im Juni 2017 spendete der NfH 15.000 €, um den Ausbau der Trainingsfarm zu fördern. Mit dieser Unterstützung ist Roots for Life in der Lage eine Trainingshalle zu bauen. Hier werden in Zukunft Schulungen abgehalten, Gemüse getrocknet, verarbeitet, verpackt und verkauft.

FA 170105 Aussaehen1 

19832841 10210620212798905 1688947188 n