Schreiben vom Registergericht Heidelberg

Schreiben vom Finanzamt Heidelberg:

Vorläufige Bescheinigung (für die nächsten 18 Monate)

Die Körperschaft Networker for humanity e.V. dient nach der eingereichten Satzung ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten mildtätigen Zwecken im Sinner der §§ 51 ff. AO und gehört zu den in § 5 Abs. 1 Nr. 9 KSTG bezeichneten Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen.


Schreiben vom Registergericht Heidelberg:

Sehr geehrter Herr Jakob,

Zu Ihrer Anfrage wird mitgeteilt, dass die vorgelegte Satzung den für die Eintragung erforderlichen Inhalt nach den §§ 57,58 BGB besitzt.

Nun noch folgende allgemeine Hinweise:

Nach Errichtung des Vereins (in einer Versammlung der Gründer, welche die Satzung annehmen und unterzeichnen) sowie Bestellung des Vorstandes (z.B. in der Gründerversammlung) ist der Verein durch sämtliche vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder in öffentlich beglaubigter Form (Notar) zur Eintragung anzumelden. Ein Anmeldeformular ist beigefügt. Bei Einreichung dieser Anmeldung zum Vereinsregister ist auch die Satzung im Original und in Kopie sowie das Protokoll der Gründerversammlung im Original hierher vorzulegen. Das Protokoll ist satzungsgemäß zu unterzeichnen. Die Satzung ist von mindestens 7 Vereinsmitgliedern zu unterzeichnen und sollte am Ende folgenden Vermerk tragen: " Die Satzung wurde am........errichtet. ...

Bitte reichen Sie die Unterlagen zum Az.: 43 AR 1306/05 ein, damit eine rasche Zuordnung möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Kirchner,
Rechtspflegerin