11. NfH-Tag in Rastatt 2016

Frischer Wind beim NfH – Networker for Humanity e.V.

Networker treffen sich zum 11. Mal – Rastatt bietet bei schönstem Wetter eine perfekte Bühne für NfH-Tag

14222370 10208945328222039 3792953099883318265 n

Ein NfH-Tag ist ein Event, bei dem viele Networker aus unterschiedlichen Netzwerken zusammen kommen und ein gemeinsames Ziel verfolgen. Sie wollen von ihrem Erfolg etwas zurückgeben an hilfsbedürftige Menschen in Not. Ihren Erfolg haben sie einem direkten Vertriebsweg zu verdanken, dem Network-Marketing, bei welchem sie ihr eigener Chef sein können und ihre Geschicke selbst in den Händen halten. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist somit auch die Losung des NfH, nach der Spendengelder auf Projekte verteilt werden. Mit der humanitären Hilfe des NfH werden Menschen durch Bildung, finanzielle Unabhängigkeit, Schaffung eigener Einkommensquellen dazu befähigt, sich selber zu versorgen. Dass dies auf vielfältige Weise gelingt, zeigte sich in Rastatt am 10.09.2016.

 

Am selben Strang ziehen

Der Networker for Humanity e.V. (NfH) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 11 Jahren in über 20 nationalen und internationalen humanitären Hilfsprojekten engagiert. Mehr als 700.000 Euro wurden bisher durch Mitgliedsbeiträge, Aktionen und Spenden gesammelt und weltweit ausgegeben, um damit Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Die rund 1.000 Vereinsmitglieder sind zumeist selbständige Unternehmer, die im Networkmarketing oder Empfehlungsgeschäft tätig sind, Networker eben. Eine Besonderheit des NfH ist es, dass sich in diesem Verein Menschen netzwerkübergreifend engagieren. Sie sind beruflich häufig sogar Konkurrenten, überwinden aber für die humanitäre Hilfe Grenzen, Vorbehalte und Egoismen. Der NfH ist die einzige gemeinnützige Organisation der Branche, in welcher firmenübergreifend zusammen gearbeitet wird. Das gemeinsame Ziel schweißt zusammen und macht großartige Hilfeleistungen möglich.

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Gemeinsam am gleichen Ende eines Strangs zu ziehen, diese Maxime verkörperten auch die beiden Moderatoren dieses NfH-Tags am 10.09.2016 in Rastatt. Martina Pophal und Jürgen Klaus Schwinger – aus unterschiedlichen Unternehmen stammend – führten die rund 1.000 Gäste durch ein buntes Programm und bildeten dabei ein zauberhaftes Team. Dirk Jakob, bekannt als Coach, Autor und Gründer sowie Initiator und 1. Vorsitzender des Vereins, übernahm die Begrüßung und stellte die Organisation und seine Errungenschaften vor. Gabi Steiner, eine bedeutende Branchengröße des Network Marketing und 2. Vorsitzende des Vereins, bereicherte das Publikum mit einem Impulsvortrag. Die Moderatoren stellten die Hilfsprojekte des Vereins vor und präsentierten live auf der Bühne Carola Gosch, Initiatorin der Partnerorganisation „Roots for Life“, und Dr. Michael Hoppe, Gründer der Hamburger Stiftung „steps for children“. Beide Referenten gaben den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit vor Ort in Nepal bzw. Afrika. Aus erster Hand konnten die Gäste so erfahren, welches Leid die Projekte jeweils lindern und welche Hoffnung und Verbesserung der Lebensqualität sie konkret stiften, eine emotional mitreißende Reise durch die Armut dieser Welt, bei der kaum ein Auge trocken blieb. So auch die Augen von Gabi Steiner, als ihr auf der Bühne von Carola Gosch ein geweihter, traditioneller Begrüßungsschal aus Nepal umgebunden wurde. Er steht in Nepal für Glück, Wohlwollen und Mitgefühl. Er war Symbol der Dankbarkeit für die großzügige Unterstützung des NfH für Kinder in Nepal, die nicht nur durch sexuelle Ausbeutung und Armut sondern auch durch die Folgen des Erdbebens 2015 zu leiden haben.

Als Gastredner inspirierten die beiden „Pferdeflüsterer“ Bernd Osterhammel und Timo Ameruoso die Gäste. Beide sind Trainer und Autoren und übertragen ihre Erfahrungen aus dem Umgang mit Pferden auf den Alltag von Managern und Führungskräften.

Neue Gesichter im Vorstand

Im Anschluss an das Jahresevent wurde von den Mitgliedern des NfH ein Kernteam des Vorstandes für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt: So werden Dirk Jakob als 1. Vorsitzender, Gabi Steiner als 2. Vorsitzende, Werner und Cordula Wennekers zuständig für eigene Projekte des Vereins, Hans Christen als Leiter der Gruppe zur Evaluierung und Auswahl von Projekten, Felix Puzio als Schatzmeister und Andreas Steiner als Eventmanager also dem Verein weiterhin zur Verfügung stehen. Für frischen Wind im Vorstandsteam sorgen fortan Daniela Lipgens, verantwortlich für Marketing und PR, Andrea Thums als Schriftführerin, Halina Stierle als Kassenprüferin und Martina Pophal sowie Jürgen Klaus Schwinger als Team zur Projektbetreuung. Der gesamte Vorstand des Vereins leistet seine professionelle Arbeit pro bono – ohne Bezahlung. Er wird auch weiterhin sein Augenmerk darauf legen, dass eigegangene Spenden und Mitgliedsbeiträge zu nahezu 100 % dort ankommen, wo sie dringend benötigt werden – bei hilfsbedürftigen Menschen in nah und fern, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu eröffnen.

Jetzt Mitglied werden!